Brandenburg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.brandenburg-lese.de
Unser Leseangebot

Christoph Werner
Um ewig einst zu leben

Roman

Um 1815 zwei Männer, beide Maler - der eine in London, der andere in Dresden; der eine weltoffen, der andere düster melancholisch. Es sind J. M. William Turner und Caspar David Friedrich. Der Roman spielt mit der Verbindung beider.

Auch als E-Book erhältlich 

Rudolph, Theresa

Rudolph, Theresa

ist in Erfurt geboren und in Elxleben, in der Nähe von Erfurt, aufgewachsen. Sie besuchte das staatliche Gymnasium in Gebesee, dessen Studienschwerpunkte die Musik und die Kunst sind. Nach dem Abitur begann sie das Studium der Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität in Jena. Im Rahmen ihrer Ausbildung absolvierte sie ein Berufspraktikum beim Bertuch Verlag in Weimar.
Theresa Rudolphs besonderes Interesse gilt der Literatur und der Musik. Im Schulorchester, das in Thüringen sehr bekannt ist und viele öffentliche Auftritte hat, spielte sie viele Jahre das Saxophon. In der Literatur fühlt sie sich vor allem der deutschen Klassik verbunden.

Beiträge dieses Autors auf www.brandenburg-lese.de:

Weitere Beiträge auf: