Brandenburg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.brandenburg-lese.de
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

Krongut Bornstedt

Krongut Bornstedt

Hannelore Eckert

Das Gut gehört zu den Schlössern und Gärten von Potsdam Sanssouci. Es hat eine lange Geschichte. 1304 wurde es erstmals urkundlich erwähnt, in den folgenden Jahrhunderten wechselten häufig seine Besitzer. 1867 übernehmen das Kronprinzenpaar Friedrich Wilhelm und seine britische Gemahlin Victoria das Gut.

1901 zieht Prinzessin Feodora auf das Krongut und macht es zu einem Treffpunkt für Künstler. Nach 1945 wird der Besitz enteignet und geht an das Land Brandenburg über.

Durch Aufteilung der Gebäude und wechselnde Nutzungen wird das Ensemble zerstört. 1999 beginnt der Wiederaufbau und die Restaurierung von „Krongut Bornstedt", das 2002 feierlich eröffnet wird. Seitdem finden auf dem Gelände zahlreiche Veranstaltungen statt, z. B. der Aufmarsch der „Langen Kerls", Konzertabende, Ritterfeste, Weihnachtsmarkt. Aber auch wenn keine „events" stattfinden, lohnt sich ein Besuch auf dem Krongut. Man kann Museen besuchen, Handwerkern bei der Arbeit zusehen oder es sich einfach nur in einem Restaurant gut gehen lassen. Wenn dann noch Zeit bleibt sind es nur wenige hundert Meter bis Sanssouci.

Täglich ab 11.00 Uhr geöffnet

Anschrift: Krongut Bornstedt, Ribbeckstr. 6-7, 14469 Potsdam

Zu erreichen vom Hauptbhf. Potsdam mit der Straßenbahn 92 oder dem Bus 695.

 

*****

Fotos: Hannelore Eckert

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Aussichtspunkt Kirchberg
von Andreas Jüttemann
MEHR
Die Havel
von Dörte Suhling
MEHR
Naturpark Schlaubetal
von Dörte Suhling
MEHR

Krongut Bornstedt

Ribbeckstraße 6-7
14469 Potsdam

Detailansicht / Route planen

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen