Brandenburg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.brandenburg-lese.de
Unser Leseangebot

U.S. Levin
Herr Doktor, tut das weh?
Satiren zur Wund- und Wunderbehandlung
Zeichnungen von Peter Dunsch

Siebzehn heitere und rezeptfreie Geschichten: Ein unterzuckerter Einbrecher, schmerzresistente Mediziner, ein zerstreuter Chirurg mit in der Bauchhöhle eines Patienten zurückgelassenem Handy, bürokratische Hürden auf dem Weg zur eigenen Reha, die heiklen Erlebnisse des Autors als autodidaktische Praxisvertretung eines Gynäkologen oder seine nicht ernst zu nehmenden Tipps als Schreibkraft eines Gesundheitsmagazins zur Beantwortung von Leserbriefen.

Schloss und Festung Senftenberg

Schloss und Festung Senftenberg

Almut Philipp

Friedliche Eroberung einer Festung

Wer weiß schon, dass er hier im Schlosspark vor einem Wall steht, der militärhistorisch sogar „nationalen Stellenwert“ hat, weil er in Erdbauweise errichtet ist. Dahinter „versteckt“ sich das auf einer mittelalterlichen Wasserburg im 16. Jahrhundert errichtete Renaissanceschloss von Senftenberg. Durch einen Gang erreicht man auf friedlichem Wege den inneren Hof mit restauriertem Kommandantenhaus, Kasematte und Pulvertürmchen. Schloss und Festung sind heute Museum zur eigenen Geschichte zur Regional- und Industriegeschichte im Lausitzer Seenland und beherbergen die „Kunstsammlung Lausitz“ mit über 2.500 Werken. Alles unbedingt ansehen!

Adresse und Kontakt

Schloßstraße

01968 Senftenberg

Tel.: 03573 / 8702400

https://www.museums-entdecker.de/

www.museum.kreis-osl.de


*****

Textquelle:

Philipp, Almut: Die Lausitz - die 99 besonderen Seiten der Region: Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2018.

Bildquelle:

Almut Philipp.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Beelitz-Heilstätten
von Dörte Suhling
MEHR

Schloss und Festung Senftenberg

Schloßstraße
01968 Senftenberg

Detailansicht / Route planen