Brandenburg-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Brandenburg-Lese
Unser Leseangebot

Kai Uwe Schierz (Hg.)
Arik Brauer
Phantastisch-realistisch. Ein Lebenswerk
Ausstellungskatalog

geb., 230 × 275 mm, 172 S., s/w- u. Farbabb.
ISBN 978-3-96311-256-0

Erschienen: August 2019

Anfang Januar 2019 hat Arik Brauer sein 90. Lebensjahr vollendet – und arbeitet immer noch an seiner Kunst. Die ungebrochene Lust am Schaffen geht einher mit einer reichen Lebenserfahrung, die sich in seinen Liedern und Geschichten ebenso äußert wie in seinen Bildern.

Ehemalige Heeres-Reitschule Potsdam

Ehemalige Heeres-Reitschule Potsdam

Andreas Jüttemann

Ehemalige Heeres-Reitschule

Zwischen 1937 und 1939 wurde um das Dorf eine 120 Hektar große Kasernenanlage für die Kavallerieschule des Heeres gebaut. Während des Krieges zog eine Panzertruppenschule ein und von 1945 bis 1994 nutzte die Rote Armee die Anlage. Nach der Wende entdeckten die Babelsberger Filmstudios den Geländekomplex: „Resident Evil“, „Inglourious Basterds“ oder aber auch die Helge-Schneider-Satire „Mein Führer“ wurden hier gedreht. 2008 kaufte eine Projektentwicklungsgesellschaft das Gelände, um Wohnungen in die bestehenden Kasernengebäude einzubauen. Derzeit ist eine Besichtigung des Geländes leider noch nicht möglich.

Weitere Informationen:

Ehemalige Heeres-Reitschule

Potsdamer Chaussee/Hannoversche Straße

14476 Potsdam-Krampnitz

*****

Bild- und Textquelle:

Jüttemann, Andreas: Potsdam: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, 2015, Halle (Saale): mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH, Halle (Saale)

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Beelitz-Heilstätten
von Dörte Suhling
MEHR
Chinesisches Haus
von Andreas Jüttemann
MEHR
Lindenpark Potsdam
von Andreas Jüttemann
MEHR

Ehemalige Heeres-Reitschule Potsdam

Potsdamer Chaussee/Hannoversche Straße
14476 Potsdam-Krampnitz

Detailansicht / Route planen

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen