Brandenburg-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Brandenburg-Lese
Unser Leseangebot

Kurt Wünsch

Wie ich Mitglied des Vereins zur Förderung der Vernunft wurde
Erzählungen

Geschichten und Bilder – natürlich hat Kurt Wünsch nicht selbst zum Pinsel gegriffen, sondern zwanzig hallesche Maler gebeten, eine Geschichte von ihm zu illustrieren. So entstand ganz nebenbei ein, natürlich vollkommen unvollständiges, Lexikon der halleschen bildenden Künstler. Von Wünschs erster Geschichte, 1958 in der Zeitung »Der Neue Weg« gedruckt, bis zu den Texten der unmittelbaren Gegenwart sammelt dieses Buch amüsante, skurrile und manchmal auch ein wenig surreale Geschichten, die sich genauso, also jedenfalls würde das ihr Verfasser stets behaupten, zugetragen haben.

Kaiserbahnhof Potsdam

Kaiserbahnhof Potsdam

Andreas Jüttemann

Unweit des Neuen Palais wurde im Jahre 1868 an der Eisenbahnstrecke zwischen Potsdam und Magdeburg der Bahnhof „Wildpark“ eröffnet. Für den preußischen Hof, der den nahe gelegenen Bahnhof bald für sich entdeckte, wurde zwischen 1905 und 1909 ein großzügiges Empfangsgebäude errichtet: der „Kaiserbahnhof“. Auch Staatsgäste wie Roosevelt und Zar Nikolaus I. wurden hier empfangen. In den 1950er-Jahren war der Bau kurzzeitig Fernzugstation, bevor das Gebäude als Berufsschule und Kulturhaus fremdgenutzt wurde. Im Jahre 2005 eröffnete die Deutsche Bahn nach umfassender Sanierung hier eine Akademie für ihre Führungskräfte.

Weitere Informationen:

DB Akademie

Am Neuen Palais 1

14469 Potsdam

Tel.: 0331 / 2357800

https://www.deutschebahn.com/de

*****

Bild- und Textquelle:

Jüttemann, Andreas: Potsdam: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, 2015, Halle (Saale): mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH, Halle (Saale)

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Alfred-Brehm-Haus
von Hannelore Eckert
MEHR
Dampfmaschinenhaus
von Andreas Jüttemann
MEHR
Chinesisches Haus
von Andreas Jüttemann
MEHR

Kaiserbahnhof Potsdam

Am Neuen Palais 1
14469 Potsdam

Detailansicht / Route planen

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen