Brandenburg-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Brandenburg-Lese
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

Kloster Zinna

Kloster Zinna

Michael Lemke

Mit zu den ältesten, relativ gut erhaltenen Klöstern zählt Zinna, nordöstlich von Jüterbog, 1170 gegründet. Mit einer bemerkenswerten spätromanischen Klosterkirche (um 1230 begonnen), mit Klausur, Siechen- und Gästehaus und neuer Abtei gibt es ein Bild von einer frühen zisterziensischen Klosteranlage. Vom Kloster Lehnin, unweit Potsdams, 1180 gegründet und sehr bald Hauskloster und Begräbnisstätte der märkischen Askanier geworden, sind die zwischen 1190 und 1270 errichtete Klosterkirche - einer der ältesten deutschen Backsteinbauten -‚ Ostflügel der Klausur und des Kreuzganges, neues Abtshaus und einige Wirtschaftsgebäude des 14. und 15. Jahrhunderts auf uns gekommen.

----
entnommen aus dem Buch „Das Bundesland Brandenburg", Rita Dadder Verlag 1992

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Französische Kirche Potsdam
von Andreas Jüttemann
MEHR
Kirchlein im Grünen
von Heidrun Lange
MEHR

Kloster Zinna


Jüterbog

Detailansicht / Route planen

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen