Brandenburg-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Brandenburg-Lese
Unser Leseangebot

Conrad Schumann

Halle
Momente
Mit Texten von Katrin Rux
Bildband

Halle ist eine Perle, ein Rohdiamant, ein schimmernder Achat – unter den gern einmal verkannten Städten eine der schönsten. Die Saalemetropole ist voller Kultur und Geschichte, und der beständige Wandel, in dem sie sich momentan befindet, zeigt sie zugleich von Licht und Leben erfüllt. Wuchtig und gleichsam filigran sind die Halle-Bilder Conrad Schumanns wie auch die begleitenden »Text-Momente« von Katrin Rux – und sie geben Einblicke in die Stadt Händels und Franckes, die keinen unberührt lassen.

Reichskreuzer Heide

Reichskreuzer Heide

Almut Philipp

Wo Wiedhopf und Heidelerche leben

Auch ehemalige Truppenübungsplätze erleben in der Lausitz einen totalen Wandel. Im Niederlausitzer Heideland liegt auf 30 Quadratkilometer das Naturschutzgebiet- und FFH-Gebiet Reichskreuzer Heide und Schwansee, im Süden des 1995 gegründeten Naturparks Schlaubetal gelegen. Der Truppenübungsplatz Lieberose bestand seit 1943, erst 1994 wurde er aufgelöst. Fauna und Flora breiten sich, von Pflegemaßnamen begleitet, beinahe ungehindert aus. Anders geht es uns Besuchern, wegen Munitionsbelastungen kann die Heide nur auf Besucherpfaden, z. B. zum Findlingspark Henzendorf, betreten oder mit dem Rad befahren werden.

Adresse und Kontakt

Naturpark Schlaubetal

Försterei 1

15890 Schlaubetal

Tel.: 033655 / 591732

https://www.schlaubetal-naturpark.de/service/kontakt/



*****

Textquelle:

Philipp, Almut: Die Lausitz - die 99 besonderen Seiten der Region: Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2018.

Bildquelle:

Almut Philipp.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Katharinenholz Potsdam
von Andreas Jüttemann
MEHR
Die Prignitz
von Dörte Suhling
MEHR

Reichskreuzer Heide

Försterei 1
15890 Schlaubetal

Detailansicht / Route planen

Werbung
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen