Brandenburg-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Brandenburg-Lese
Unser Leseangebot

Spannende Erzählkunst

Der "Wagen" thematisiert die Schattenseiten der Menschheit. Die erste titelgebende Erzählung fasst Berdt Seites eigene traumatische Fluchterfahrungen in literarische Erzählkunst, bis die Grenzen von Vergangenheit und Zukunft schmelzen. Die andere widmet sich der biblischen Geschichte der Sintflut und interpretiert die Arche-Noah in einer ganz neuen Variante.

Müller-Syring, Karin

Müller-Syring, Karin

Die Autorin wurde in Genthin, das heute zu Sachsen-Anhalt gehört, geboren. Dort wuchs sie, besonders der Natur verbunden auf und absolvierte nach dem Abitur ein Lehrerstudium mit biologischer Ausrichtung in Leipzig. Nach einiger Praxis wechselte sie 1981 ins Verlagswesen und arbeitete im Bibliographischen Institut Leipzig neun Jahre lang als Lektorin und Fachredakteurin für Biologie und angrenzende Themen. Seit Ende 1989 bearbeitete sie über einen Zeitraum von achtzehn Jahren ein ähnliches Themenspektrum beim damaligen Tochterunternehmen von F.A. Brockhaus und Bibliographisches Institut Mannheim in Leipzig.
Die Familienbande ziehen sie auch heute noch häufig in ihre Geburtsstadt, wo sie sich nach wie vor an der reizvollen Natur der Umgebung und auch der dort gewachsenen Kultur erfreut, was sich anschaulich in den Themen ihrer Texte widerspiegelt.

Beiträge dieses Autors auf www.brandenburg-lese.de:


Weitere Beiträge auf:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen