Brandenburg-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Brandenburg-Lese
Unser Leseangebot

Winckelmann im Kreise der Gelehrten

Klaus-Werner Haupt

Das Gemälde "Winckelmann im Kreise der Gelehrten in der Nöthnitzer Bibliothek" von Theobald Reinhold Anton Freiherr von Oer steht im Mittelpunkt dieser Abhandlung über Winckelmann. Es dient dem Autor als Vorlage für eine kurze szenische Darstellung, in der die Geisteshaltungen und die Kontroversen der zwölf Gelehrten sichtbar werden.
Insgesamt besteht das Heft aus drei Teilen. Einem Kurzabiss zum Maler von Ohr, dessen Bild im Mittelpunkt steht, dann der szenischen Abhandlung, die das Bild zum Leben erweckt. Anschließend wird in einem wissenschaftlichen Abriss Winckelmann als Wegbereiter der Weimarer Klassik abgehandelt.

Gies, Jean

Gies, Jean

Bildende Künstlerin, Berlin

Fotografie, Malerei, Zeichnung, Text

Homepage: jeangies.jimdo.com

Vita

geb. 1976 in Saarlouis
2000 - 2004 Mitglied im Atelier Römerberg Wiesbaden e.V.
2001 - 2002 Grundstudium Freie Kunst an der HbK Kassel,
Klasse Prof. Horst Gläsker
2002 - 2007 Studium Freie Malerei an der Städelschule Frankfurt am Main,
Klasse Prof. Christa Näher
2007 Abschluss als Meisterschülerin von Prof. Christa Näher
seit 2007 tätig als Künstlerin in Berlin
2008 Studienaufenthalt in Rom

Ausstellungsbeteiligungen

2001 Rathaus Wiesbaden
2003 Galerie LUCAart Igstadt
2007 Kultureller Förderkreis Buchschlag
2007 Städelmuseum Frankfurt a.M.
2008 Bundesumweltministerium Bonn
2008 Villa Massimo Rom, im Rahmen der Open Studios
2010 Contemporary Art Ruhr 2010, Essen, Förderfläche & C.A.R. Gallery
2015 Schwartzsche Villa Berlin

Beiträge dieses Autors auf www.brandenburg-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen