Brandenburg-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Brandenburg-Lese
Unser Leseangebot

Henning Kreitel
im stadtgehege
Gedichte

Knappe Gedichte werfen Schlaglichter auf die städtische Komplexität. Heikle Szenarien wie auch einzelne Fundstücke stehen im Fokus. Verlorenes und Unscheinbares findet dabei seinen Platz wie auch der kopfkinogebeutelte Bewohner auf seiner täglichen Achterbahnfahrt. Henning Kreitels neuer Gedichtband erzählt vom sprichwörtlichen »stadtgehege«. Illustriert mit Cyanotypien von Parkanlagen – ein blaufriedlicher Kontrast zu den urbanen Gedichten.

Jagdschloss Stern

Jagdschloss Stern

Andreas Jüttemann

Des Königs Jagdrevier am Autobahnkreuz

Jagen war eine Leidenschaft von Friedrich Wilhelm I. Und so erklärte er kurzerhand die Wälder östlich der Stadt zum Jagdgebiet. Er ließ breite Schneisen in den Wald schlagen, die alle an einem zentralen Platz sternförmig aufeinandertrafen. Hier wurde um 1731 das Jagdschloss errichtet – ganz bescheiden im Stil eines Holländerhauses. Es blieb Friedrich Wilhelms I. einziger Schlossbau. Inzwischen wird das einstige Jagdschloss von zwei Autobahnen eingekeilt. Vom historischen Jagdgebiet „Parforceheide“ ist nur noch der östliche Teil als Waldgebiet erhalten geblieben. In dem niedlichen Jagdschloss finden regelmäßig Führungen statt.

Weitere Informationen:

Jagdschloss Stern

Steinstraße 58

14480 Potsdam

Tel.: 030 / 80105464

www.jagdschloss-stern.de

*****

Bild- und Textquelle:

Jüttemann, Andreas: Potsdam: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, 2015, Halle (Saale): mdv Mitteldeutscher Verlag GmbH, Halle (Saale)

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Gut Schloß Golm
von Andreas Jüttemann
MEHR
Schloss Herrenstein
von Heidrun Lange
MEHR
Schloss Lindstedt Potsdam
von Andreas Jüttemann
MEHR
Wasserburg Gerswalde
von Heidrun Lange
MEHR

Jagdschloss Stern

Jagdhausstraße 32
14480 Potsdam

Detailansicht / Route planen

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen