Brandenburg-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Brandenburg-Lese
Unser Leseangebot

Das verlassene Krankenhaus bei Tschernobyl

Nic

Heft, 28 Seiten, 2020 - ab 23 Nov. erhältlich

Die Stadt Prypjat liegt nur 3 Kilometer von Tschernobyl entfernt. Im hiesigen Krankenhaus wurden unmittelbar nach der Explosion des Atomreaktors die ersten stark verstrahlten Opfer behandelt. Viele von Ihnen sind an der massiven Strahlenbelastung gestorben.

Am 27. April 1986, einen Tag nach der Nuklearkatastrophe, wurde die Prypjat evakuiert. Seither ist die Stadt, wie auch das hier gezeigte Krankenhaus verwaist. 30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Nic führt uns auf einem Rundgang durch verlassene Gänge vorbei an verfallenen OP-Sälen und Behandlungszimmern.

Für alle Fans von Lost Places.

Ab 4 Heften versenden wir versandkostenfrei.

Alfred-Brehm-Haus

Alfred-Brehm-Haus

Hannelore Eckert

Als das Alfred-Brehm-Haus im Tierpark Berlin 1963 eröffnet wurde, war es ein Publikumsmagnet. Kein Besuch im Park ohne Einkehr im Brehm-Haus.

Dann war es mit der Zeit „in die Jahre“ gekommen und musste für ca. 8 Mio. Euro saniert werden. Seit Juli 2020 ist es wieder zugänglich und hat seinen Charakter erheblich verändert. Es präsentiert sich nun als Regenwaldwelt. Ein Geo-Zoo, in dem Dutzende Tierarten und tausende Pflanzen aus Südostasien präsentiert werden. Im Haus gibt es Bildungsstationen für Kinder, die hier erforschen können, wie sich westliche Lebensart auf den Regenwald auswirkt.

In einem der Außengehege lebt das Goodfellow Baumkänguru Nursi, das große Chancen hat, ein Publikumsliebling zu werden. Ein Besuch im Tierpark Berlin lohnt sich also, weil immer wieder etwas Neues zu entdecken ist.

Übrigens – die Löwen-Statuen  vor dem Alfred-Brehm-Haus stammen von dem 1950 abgetragenen Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmal, das vor dem Berliner Schloss stand.

 

Hannelore Eckert

 

Alfred-Brehm-Haus

*****

Fotos: Hannelore Eckert

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Matrosenstation Kongsnaes
von Andreas Jüttemann
MEHR
Stolper Turm
von Heidrun Lange
MEHR
Chinesisches Haus
von Andreas Jüttemann
MEHR
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen