Brandenburg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.brandenburg-lese.de
Unser Leseangebot

Frank Piontek

Bayreuth
Stadtführer

144 S., Br., 112 x 186 mm, mit Farbabb. und Karten
ISBN 978-3-95462-532-1

2. Auflage: April 2019
1. Auflage: Oktober 2015

Festspielstadt mit UNESCO-Welterbe

Die Wagner-Festspiele haben Bayreuth berühmt gemacht, doch die Stadt hat mehr zu bieten als ein Festspielhaus, eine Künstlervilla und ein Sommerfestival. Sie ist die Stadt des UNESCO-Welterbes: des Markgräflichen Opernhauses, des Dichters Jean Paul und einer reichen Musikszene, und sie hat viele Gärten in einer zauberhaften Umgebung.

Kloster Neuzelle

Kloster Neuzelle

Almut Philipp

Das Barockwunder

Kloster Neuzelle wurde 1268 vom Wettiner Heinrich dem Erlauchten gestiftet. Die Zisterzienser mehrten seinen Besitz. Einige der Konventsmitglieder studierten seit 1477 an der Universität Leipzig. Im 18. Jahrhundert erhielt es seine barocke Ausgestaltung. Nachdem die Niederlausitz 1815 an Preußen gefallen war, wurde es 1817 aufgehoben und dem preußischen Stift Neuzelle übertragen, dessen Nachfolger 1955 verstaatlicht wurde. Die 1996 begründete Stiftung Stift ­Neuzelle des Landes Brandenburg stellte die Klosteranlage wieder her. 2018 soll ein neues Konvent der Zisterzienser errichtet werden.

Adresse und Kontakt

Stiftsplatz 5

15898 Neuzelle

Tel.: 033652 / 6102

https://www.zisterzienserkloster-neuzelle.de/


Stiftung Stift Neuzelle

Stiftsplatz 7

15898 Neuzelle

Tel.: 033652 / 8140

www.stift.neuzelle.de



*****

Textquelle:

Philipp, Almut: Die Lausitz - die 99 besonderen Seiten der Region: Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2018.

Bildquelle:

Almut Philipp.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Peitzer Teichland
von Almut Philipp
MEHR
Kloster Zinna
von Michael Lemke
MEHR

Kloster Neuzelle

Stiftspl. 5
15898 Neuzelle

Detailansicht / Route planen